Update März 2019

12. March 2019
Autor: Sascha Sohn

Update März 2019

Auch im letzten Monat haben wir wieder auf Grundlage eures Feedbacks viele Verbesserungen und neue Funktionen für euch umgesetzt. Danke für euren wertvollen Input! Probiert die neuen Funktionen am besten gleich aus und lasst uns wissen was ihr davon haltet.

Sichtfeld anpassen

Ihr habt jetzt die Möglichkeit das Sichtfeld einer Perspektive individuell anzupassen. Damit lassen sich Räume realistischer, offener und weitläufiger für eure Entwurfspräsentationen einfangen.Für virtuelle Begehungen haben wir für euch das Sichtfeld schon als neue Standard-Einstellung etwas erweitert. So könnt ihr beim Durchlaufen eines Gebäudes schneller Eindrücke für eure Entwurfspräsentation festhalten.

Orthogonale Kamera


Jetzt könnt ihr eure Ansichten auch bei uns mit der orthogonalen Kamera einfangen. Mit nur einem Klick wechselt ihr zwischen 3D-Ansicht und orthogonaler Kamera. So bekommt ihr auch schnell Ansichten in bauzeichnerisch korrekter Manier in eure Präsentationen eingebaut.

Website-Einbettung mit Projektdaten

Dass ihr mit INZEPT3D ganz einfach und schnell eure Entwürfe in 3D in eure Website einbinden könnt, wisst ihr ja bereits. Wie das aussehen kann seht ihr übrigens sehr schön auf der Website von Heiderich Architekten.
Damit ihr eure Projekte noch besser hervorheben könnt, habt ihr jetzt die Möglichkeit noch den Projektnamen und euer Büro mit anzugeben. Fügt die Angaben einfach hinzu und bindet wie gewohnt das 3D-Modell in eure Website ein.

Schnittebenen sperren

Die Funktion macht das Navigieren im Modell mit aktivierter Schnittfunktion leichter. Der Schnitt bleibt dabei immer genau an der Stelle wo ihr ihn haben wollt und ihr könnt in Ruhe die perfekte Ansicht einfangen.

Kleinere Anpassungen

Die größte der kleinen Anpassungen ist unser Upgrade für die Unterstützung von Sketchup 2019.
Ansonsten haben wir für euch ein paar BUGs gefixt und damit das Nutzungserlebnis von INZEPT3D noch reibungsloser gestaltet.


Jetzt für Newsletter anmelden und keinen Blog-Artikel mehr verpassen: